Aktuelles Programm im ODEON

Bitte wichtigen Hinweis zur Kartenreservierung beachten


Kabarett mit Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie "Gleich knallt’s"

Samstag, den 5. Mai 20.30 Uhr
Eintrittspreise: 20 €, ermäßigt 16 €

05-05-DasGeld-liegt-KABARETT

Das Geld liegt auf auf der Fensterbank, Marie haben ihre eigene Form des Kabaretts gefunden. Entwaffnend komisch bis romantisch-melancholisch, politisch-agitierend bis kalauernd versöhnliche, junge Kleinkunst. Wenn sich das real-fiktive Liebespaar nicht gerade äußerst unterhaltsam verquatscht, singen und tanzen sie selbst komponierte Lieder, spielen auf der Lichtorgel und führen eine Smartphonie auf. Ein Knaller folgt auf den anderen. Aber ganz leise. Kurz vor dem Weltuntergang bringen Wiebke Eymess und Friedolin Müller ein neues Programm auf die Bühne. Während die Zivilisation eine Endzeitmelodie aus dem letzten Loch pfeift, basteln die Zwei von der Fensterbank an einem finalen Feuerwerk, das nur aus Zündschnüren besteht. Und im Kopf der Zuschauer beginnt es zu leuchten! Nach den Programmen "MitternachtSpaghetti" und "Paradiesseits", das auch im Alten E-Werk vorgestellt wurde, geht ihr einzigartiges Wort- und Sing-Duell nun in die dritte Runde. Wieder ist das Private politisch und jeder Disput führt vom Hölzchen aufs Stöckchen und zurück. Bis es knallt.Oder auch nicht.

zurück zur Übersicht


Kabarett mit Thomas Reis "Endlich 50!"

Freitag, den 18. Mai 20.30 Uhr
Eintrittspreise: 20 €, ermäßigt 16 €

05-18-Thomas_Reis_KABARETT

Vorsicht! "Endlich 50!" ist Kabarett. Keine humoristische Altenpflege, sondern die Anstiftung zur ewigen Jugend. Auch wenn man mit 50 endlicher ist als etwa mit 30, aber nur statistisch. Schon darum lautet das Motto des Abends: Nie wieder tot! Nie wieder Angst, nie wieder Mitleids-Krisen. Heute fängt die Zukunft an! Es lebe die permanente Revolution Deiner selbst. Es gibt kein Leben, es sei denn man lebt es. Älter werden ist nicht schwer, alt zu sein hingegen sehr - weshalb wir besser darauf verzichten sollten. Wie? Ganz einfach: Unsere Bedürfnisse altern ja nicht mit, also folgt den Bedürfnissen, auch wenn man ab und an mal eine Aspirin mehr einwerfen muss als früher. In seinem aktuellen Programm bohrt Thomas Reis erneut nach dem Sinn des Alltäglichen und entlarvt dabei jede Menge Lug und Trug und haarsträubenden Unfug.Seine schräge Sicht auf die Dinge verspricht neue Erkenntnisse und überraschende Pointen. Thomas Reis ist ein Schnelldenker, ein Sprachkünstler, ein Poet, der Aphorismen im Minutentakt produziert. Sein Programm ist eine perfekte Mischung aus Alltagskabarett und philosophischen Sentenzen.

zurück zur Übersicht


Vorschau: Herbstprogramm 2018 (ohne Gewähr)

Aktualisiert am 24.04.2018

© ODEON Kultur & Kontakt e.V. - Göppingen