Grußwort zum 30-jährigen Bestehen von ODEON, Februar 2016

Liebe ODEON-Freunde,

bei den meisten politischen Parteien gehört man bis zum 35. Lebensjahr zur Jugendorganisation. So gesehen ist auch ODEON mit seinen 30 Jahren noch relativ jung unterwegs. Dennoch hat man den Eindruck, dass dieser Verein mit seinem attraktiven Programm schon immer Teil des Göppinger Kulturlebens war - also etwas völlig Selbstverständliches ist. Vielleicht liegt es zum Teil auch daran, dass die qualitätsvollen Veranstaltungen von ODEON mindestens einmal in der Woche oft mit großen Artikeln in den hiesigen Zeitungen und anderen Medien erwähnt werden - das schaffen nicht einmal Politiker oder Filmstars.

Hinter dieser Qualität und Medienpräsenz steht eine Menge Arbeit und unermüdliches ehrenamtliches Engagement. Um es in Zahlen auszudrücken: Für jede der ca. 50 Veranstaltungen im Jahr arbeiten ungefähr zehn Ehrenamtliche allein bei der Vorbereitung, beim Einlass, im Thekenbereich und bei der Künstlerbetreuung bis zum Ende einer Veranstaltung. Das bedeutet sechs und mehr Stunden pro Veranstaltung und Ehrenamtlichem oder 60 Stunden für alle zehn Beteiligten. Übers Jahr summiert dies sich auf 3.000 Stunden! Nicht berücksichtigt sind dabei Planung und Organisation einer Veranstaltung bis zur Abrechnung am Schluss. Bemerkenswert ist für mich, dass viele dieser aktiven ODEON-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schon seit Jahrzehnten dem Verein treu geblieben sind. Mein herzlicher Dank gilt daher im Jubiläumsjahr den vielen ehrenamtlichen Mitgliedern.

Die Konstanz und Kontinuität der ehrenamtlichen Arbeit sind neben der Qualität des Programms ein ganz wichtiges Kapital des Vereins - gerade auch in Zeiten einer wachsenden Konkurrenz auf dem Veranstaltungsmarkt. Diese beiden Faktoren unterscheiden ODEON von vielen anderen Anbietern. Das Publikum weiß das Engagement des Vereins und seiner Mitglieder sehr wohl zu schätzen und ist ihm nicht zuletzt aus diesem Grund treu geblieben. Und auch die Künstlerinnen und Künstler honorieren diese außergewöhnliche Arbeit: Sie kommen, obwohl sie zu einem großen Teil nur noch in viel größeren Hallen auftreten. Dies sehe ich als Zeichen der Solidarität und auch des Respekts vor dem Engagement des Vereins.

Meine Familie und ich besuchen sehr gerne ODEON-Veranstaltungen im Alten E-Werk. Ob Jazz, Kabarett oder Kindertheater - wir genießen das hervorragende Angebot in entspannter Atmosphäre und freuen uns im Jubiläumsjahr wie auch darüber hinaus auf viele weitere ODEON-Highlights.

Ich wünsche den Vereinsmitgliedern zum 30-jährigen Jubiläum weiterhin eine erfolgreiche und gute Hand bei der Auswahl, bei der Vorbereitung und bei der Durchführung der Kulturveranstaltungen. Das treue Publikum wird mit Ihnen gerne und begeistert den runden Geburtstag feiern.

Herzlichen Glückwunsch!

Ihre

Gabriele Zull Erste Bürgermeisterin

© ODEON Kultur & Kontakt e.V. - Göppingen